Governance, Communication, and Public Policy
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Besteuerung und Innovationsverhalten

Projektleiter

Prof. Dr. Andreas Haufler

Fachbereich

Volkswirtschaftslehre

Kooperationspartner

Lars Persson, Pehr-Johan Norbäck (Institut für Industrieökonomie, Stockholm)

Kurzinhalt

Das Projekt untersucht den Einfluss von Steuern und Subventionen auf die Wahl zwischen verschiedenen „Innovationsstrategien“ sowie auf die Frage, ob ein Innovator seine Idee an eine etablierte Firma verkauft oder selbst eine neue Firma gründet. Dabei wird insbesondere auf die Rolle der fehlenden bzw. eingeschränkten Absetzbarkeit von Verlusten für eine neue Firma abgestellt. Diese Asymmetrie des Steuersystems gibt den Innovatoren zum einen den Anreiz, ihr Patent an eine etablierte Firma zu verkaufen, bevor dessen Markterfolg feststeht. Zum anderen führt der eingeschränkte Verlustabzug zu einer „übervorsichtigen“ Projektwahl, d.h. bei einem Markteintritt des Patententwicklers werden Ideen bzw. Innovationen vermarktet, deren erwarteter Erlös geringer ist als der von riskanteren, aber im Erfolgsfall auch deutlich produktiveren Innovationen. Für die Wirtschaftspolitik ergibt sich damit ein Zielkonflikt, da der unter Wettbewerbsgesichtspunkten erwünschte Markteintritt von Innovatoren mit einer ineffizienten Projektwahl verbunden ist.

Laufzeit

2010 - 2011

Forschungsergebnisse

Haufler, Andreas / Norbäck, Pehr-Johan / Persson, Lars (2014): Entrepreneurial innovations and taxation. Journal of Public Economics 113, 13-31